Service & Infos

Liebe Freunde der Komödie Kassel,

nutzen Sie noch bis zum 25. Januar 2020 die Chance zu einem Erholungsurlaub auf dem Bauernhof von “K√§the holt die Kuh vom Eis”. Dort prallen die Welten des verlorenen Mittzwanzigers Rascal, der √ľberdrehten Erzieherin Leonie und dem M√∂chtegern-Casanova J√ľrgen aufeinander. Doch K√§thes Hof steht kurz vor der Insolvenz und so raufen sich die Drei zusammen und starten eine rasante Rettungsaktion!

Ab dem 30. Januar wird es feurig, wenn die Einsatzkr√§fte der Feuerwehr Drottelfeld unter Anleitung der Tochter des Oberbrandmeisters, die zuf√§llig eine gefragte Pole-Dancerin ist, eine Marketingstrategie entwickeln um der Feuerwehr frischen Wind zu geben: “Brandhei√ü – gel√∂scht wird sp√§ter”, vorerst geht es an die Pole-Dance-Stange.

Bevor es zum Sommer wieder in den Friseursalon von Uschi&Uschi verschl√§gt, machen wir mit “Verliebt, verlobt, verschwunden” einen Abstecher in die Welt der vermeintlich vor dem Traualtar sitzengelassenen Dagmar. Bitterb√∂se und liebevoll zugleich.

“Spieglein, Spieglein an der Wand, wer ist die Sch√∂nste im ganzen Land?” Um diese Frage wird bei dem turbulenten Friseurbesuch noch oft gestritten. Der Wiederaufnahme von “Liebe, Lust & Lockenwickler” folgt “Triebe, Tratsch & Trockenhaube”: Nach einer rauschenden Partynacht erwachen der schwule Friseur Pierre, seine beste Freundin und Kollegin Jacqueline und ihre grantige Stammkundin Molly im Friseursalon. Aber warum? Und was ist √ľberhaupt passiert?

Freuen Sie sich auf weitere unterhaltsame Heinz-Erhardt-Abende und genie√üen Sie mit Piaf einen Abend mit hinrei√üenden Chansons der ber√ľhmten S√§ngerin.

Auch in der zweiten Jahresh√§lfte bieten wir Ihnen tolle Gastspiele mit: Frank Fischer, Kay Ray, Reis against the Sp√ľlmaschine, Ives Macak, Matthias Jung, Der Leipziger Pfefferm√ľhle, Bill Mockridge, Dr. Pop und vielen weiteren Comedians.

 

Herzlichst
Ihr Team der Komödie Kassel

 

 



........................................................................................................................................................